top of page

Maxxicharge Erfahrungen

Der Maxxicharge Betatest - unabhängige Tester berichten

Damit wir in der Lage sind ab Mai 2024 ein ausgereiftes und perfekt funktionierendes Produkt auf den Markt zu bringen, haben wir uns dazu entschieden, einen groß angelegten Betatest zu veranstalten, um auf alle Probleme und "Bugs" in der alltäglichen Nutzung einzugehen und diese vor der ersten Auslieferung beseitigen zu können. Nicht ohne Grund bezeichnen wir Maxxicharge als den "nächsten Entwicklungsschritt für Balkonkraftwerke". Dieser Betatest umfasst 50 ausgewählte Tester, sowie einige Ingenieure mit viel Ahnung auf den Fachgebieten der Batterietechnologie und im Bereich der Balkonkraftwerke. Wir haben einige dieser Tester gefragt, ob sie einen ersten Testbericht für uns schreiben können. Dabei gab es keine Vorgaben, einzig und allein die echte Erfahrung zählt für uns. Folgend sehen Sie diese Testberichte und können dadurch einschätzen wie sehr Maxxicharge Ihren Verbrauch im Haushalt optimieren und reduzieren wird. Dabei sind positive, sowie negative Anmerkungen zu lesen und selbstverständlich von uns gewünscht.

Die Betatest Auswertungen

Unsere Erfahrungen mit dem Maxxicharge Betatest

Dank des Betatests und der fleißigen Teilnahme von 50 Testern haben wir unglaublich viele Optimierungen vornehmen können um sicherzustellen, dass ein ausgereiftes Produkt auf den Markt kommt. 

Der Betatest ist seit dem 27.01.2024 abgeschlossen und alle Erkenntnisse daraus sind in die Produktion geflossen.

Alle vorbestellten Batteriespeichersysteme werden momentan produziert und voraussichtlich bis 15.03.2024 fertig gestellt. Dabei sind wertvolle Erfahrungen durch den Betatest berücksichtigt und außerdem verschiedene Bugs und Probleme behoben worden. Eine Auflistung dazu gibt es hier:

Durch den Betatest aufgefallene Bugs:

  • Verarbeitungsprobleme: lockere Kabel, Display war ungenau im System verbaut (Spaltmaße)

  • Systemausfälle (verursacht durch lose Kabel, ungenaue Beschreibung der Anleitung)

  • Einrichtungsprobleme (verursacht durch ungenaue Beschreibung)

  • SOC (Ladestand) Werte wurden falsch ausgegeben. Z.b. Batterie zeigt 0% an, obwohl Batteriestand bei 70% war. Dadurch Systemausfall und automatische Abschaltung.

  • An/Aus Button Steuerung war verwirrend, da das System trotz ausgeschaltetem Zustand weiter lief. (Nur bei Verbindung mehrerer Maxxicharge untereinander)

  • Unterschiedliche Reaktionszeiten verschiedener Mikrowechselrichter (beeinflusst Geschwindigkeit der Nulleinspeisesteuerung)

  • Shelly und Poweropti Smart Meter Verbindungsprobleme (Wifi Anfällig)

  • Softwareupdates nicht via Remote aufspielbar (musste manuell erfolgen)

  • Solarmodule konnten nicht mit voller Effizient arbeiten (400W Module haben nur unter 300 Watt erzielt, trotz guter Sonneneinstrahlung)

 

Gelöste Probleme:

  • Verarbeitungsprobleme sind gelöst, (neue Kabelschuhe, stärkere Kabelverbindungen mit Kleber)

  • Display wurde neu designed und schließt nahtlos mit dem Gehäuse ab

  • Beschreibung und Anleitung wurde und wird momentan kundenfreundlicher gestaltet

  • SOC Werte werden nun korrekt ausgegeben. Das Problem wurde durch Temperaturunterschiede verursacht. (kalte Batterien unter 5 °C haben eine niedrigere Spannung. Dies hatte zur Folge, dass das Management System im Speicher dachte die Batterie ist leer und das System ausschaltete)

  • An/Aus Button, System ist nun wirklich abgeschaltet, wenn der "Aus" Knopf betätigt wird. Ladung über Solarmodule kann allerdings trotzdem noch erfolgen (Sicherheitsrelevante Steuerung um ein tiefenentladenes System reparieren zu können)

  • Mikrowechselrichter reagieren unterschiedlich (Maxxisun wird eine Liste mit unterschiedlichen Reaktionszeiten aller gängigen Mikrowechselrichter bereitstellen.)

  • Wifi Verbindung wird optimiert um Übertragungssicherheit zu gewährleisten. In Zukunft kommt außerdem eine CCU Version "PRO" mit einem Lan Anschluss.

  • Zukünftige Softwareupdates können nun Over the Air ausgespielt werden

  • Multitracking Algorithmus für MPP Tracker wurde durch uns angepasst und holt nun das Maximum aus den Solarmodulen heraus. (MPPT Verluste nun unter 5%)

 

Wir sind sehr zufrieden mit unserem erfolgreichen Betatest und sind dankbar für die vielen hilfreichen und nützlichen Erfahrungswerte und Rezensionen unserer fleißigen Betatester.

weitere Bewertungen kommen in den nächsten Tagen...

bottom of page